Hilfsprojekte

Wir unterstützen die Projekt-Arbeit der Allianz Mission in Vietnam!
Die Allianz Mission (Missions- und Auslandshilfswerk des Bundes der Freien evangelischen Gemeinden) engagiert sich seit Anfang der 1990er Jahre in Vietnam und arbeitet dort mit einem Team aus deutschen, internationalen und vor allem einheimischen Mitarbeitern zusammen, um den Menschen in Nordvietnam zu helfen.

Schwerpunkte der Arbeit sind momentan die Armutsbekämpfung in den ländlichen Regionen in Nordvietnam sowie die Förderung heiler Familien und die Stärkung dörflicher Gemeinschaften.

Die Allianz-Mission legt großen Wert darauf, kompetente und nachhaltige Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, die langfristig zu einer Verbesserung der Lebensumstände der Menschen führt. Daher wurde viel Zeit investiert, die Ursachen der Armut und die aktuellen Lebensbedingungen und Probleme der Menschen in genau dieser Region besser zu verstehen.

http://allianzmissionvn.org

Seit mehreren Jahren laufen nun verschiedene Projekte, die auf dem bewährten Konzept von Kleinkrediten basieren, die die Menschen in die Lage versetzen, sich eigenverantwortlich um ihre Zukunft zu kümmern. In Nordvietnam werden solche Kredite auch in Tierzuchtprogramme integriert, beispielhaft ist das Kuhbank-Projekt:

Hier wird einer bedürftigen Familie eine Kuh „geliehen“ mit der Auflage, innerhalb von drei Jahren ein weibliches Kalb „zurückzuzahlen“. Die Kuh kann für die Landwirtschaft genutzt werden, und wird – wie auch alle weiteren Kälber – Eigentum dieser Familie. Das zurückgezahlte Kalb wird wiederum der nächsten Familie zur Verfügung gestellt. Ein weiterer Vorteil dieses Projekts ist, dass die Familien nicht zu Bettlern degradiert, sondern zu Partnern in einer breiteren Unterstützungsstruktur werden, die Training, Begleitung und Ausbildung beinhaltet. Weitere Tierprojekte gibt es mit Schweinen, Fischen und Fasanen.

Beim städtischen Brennpunktprojekt Area 2, über das wir an dieser Stelle ebenfalls informiert hatten, gab es folgende aktuelle Entwicklung, zu der uns Dr. Jochen Fiebrantz von der Allianz-Mission Anfang November 2018 folgendes schrieb:

„Das erst zum Jahresbeginn 2018 angelaufene städtische Brennpunktprojekt in Area 2 in Hanoi musste leider abgebrochen werden. Die bereits gegebene Genehmigung von Regierungsseite wurde überraschend widerrufen. Wir wurden leider nicht über Gründe für diese Entscheidung informiert, gehen aber davon aus, dass dieses Projekt, das als erstes die gravierenden Missstände in diesem sozialen Brennpunkt der Hauptstadt anging, von staatlichen Stellen als politisch zu sensibel eingeschätzt wurde. Auch für uns war dies eine Enttäuschung, die uns erneut vor Augen führt, dass die Arbeit in einem Land wie Vietnam keine Selbstverständlichkeit ist und immer wieder viel Gebet braucht.

Umso dankbarer sind wir, dass sich ebenso unerwartet eine neue Tür öffnete: Fast zeitgleich mit dem Projektstopp in Area 2 wurden wir eingeladen, in einem ländlichen Distrikt ein Pilotprojekt zu den Themen Familiengewalt und Kindsmissbrauch zu beginnen. Wir freuen uns sehr über diese neue Möglichkeit, Gottes Liebe auf handgreifliche Weise in solche tiefen menschlichen Nöte hineinzutragen, die in Vietnam bisher noch als Tabuthemen galten.

Herzlichen Dank für alle Unterstützung auf diesem spannenden neuen Weg! Unverbrauchte Spendenmittel für das Area 2-Projekt sollen nun diesem neuen Pilotprojekt zugutekommen, über das wir bald ausführlicher berichten werden.“

Wenn Sie für Area 2 gespendet haben und nicht mit der oben genannten Umwidmung Ihrer Spenden einverstanden sein sollten, kontaktieren Sie uns bitte per E-Mail. Auch bei Rückfragen stehen Ihnen sowohl wir wie auch die Allianz Mission gerne zur Verfügung.

Ein übergeordnetes Ziel der Arbeit der Allianz-Mission in Vietnam ist es außerdem, die Menschen langfristig unabhängig von ausländischer Hilfe zu machen. Daher wurde und wird immer auch in die Förderung lokaler Mitarbeiter investiert. Wichtiger Meilenstein auf diesem Weg war 2014 die Übertragung der Leitung der Allianz-Mission in Vietnam in einheimische Hände.

Weitere Informationen finden Sie unter www.allianz-mission.de

Wir als Freie evangelische Gemeinde München-Südost wissen, dass wir reich beschenkt sind, und möchten voller Dankbarkeit etwas von dem weitergeben, was wir haben. Wir sehen es außerdem als einen zentralen christlichen Auftrag an, uns für Schwächere und Ärmere einzusetzen und die Liebe Christi nicht nur in nächster Umgebung, sondern auch weltweit in Wort und Tat weiterzutragen. Daher haben wir entschieden, als Gesamtgemeinde diese Projektarbeit in Vietnam sowohl im Gebet wie auch durch Spenden zu unterstützen.

Wir freuen uns, wenn Sie mitmachen: Beten Sie mit und spenden Sie mit auf unser Gemeindekonto mit dem Verwendungszweck: „Vietnam-Projekt“ – dann landen diese Spenden zu 100 Prozent dort.